Saturday, November 28, 2015

Schiller y el Derecho: una antología



Marius Breucker (Hrsg.)

Scribo Verlag, Steinenbronn, 2015, 100 pp.
ISBN: 9783937310763

Friedrich Schiller studierte zwei Jahre lang Jura an der herzoglichen Carlsschule – und fand wenig Freude daran. Gleichwohl setzte er sich mehr als der gelernte Jurist Goethe mit Fragen von Recht und Gerechtigkeit auseinander. Von den frühen „Räubern“ bis zum späten „Wilhelm Tell“ drehen sich die Dramen Schillers nicht zuletzt um die herrschende Rechtsordnung und deren Durchbrechung, um die Legitimation von Fürstenherrschaft und Widerstand und die Rolle von Richtern und Gerichteten. Bis heute prägend sind Schillers Sätze zu den unveräußerlichen Menschenrechten und der Würde des Individuums. Ein Buch für Juristen, aber auch für Leser mit gesundem Menschenverstand, die Freude an Schillers prägnanter Sprache haben

Marius Breucker, 1973 in Tübingen geboren, von Profession Rechtsanwalt

No comments: