Tuesday, August 19, 2014

Una espuela llamada 'eironeia'. Filosofía, Literatura y Derecho

Bärbel Frischmann (hrsg.)
Ironie in Philosophie, Literatur und Recht
Königshausen & Neumann, Würzburg, 2014, 154 pp.
ISBN: 9783826053306


B. Frischmann: Ironie in der Philosophie und Philosophische Ironie
K. Wheeler: Irony and Dramatic Art in Plato’s „Meno“
H. Westermann: Der Mantiker und die vaticinatio ex eventu: Platonische Ironie im Euthyphron
Z. Sambunjak: Die Ironie bei Wolfram von Eschenbach und Mavro Vetranovic´ C¡avc¡ic´
J. Zovko: Sokratische Ironie als Grundlage des Streites zwischen F. Schlegel und Hegel
E. Schumacher: Die Ironie der Ironie. Zum Begriff der Ironie nach Friedrich Schlegel
U. Breuer: Ethik der Ironie? Paratextuelle Programmierungen zu Friedrich Schlegels Idee der Komödie und Ludwig Tiecks Der gestiefelte Kater
V. Preljevic: „Aber woher die ernsten, mystischpolitischen Philosopheme?“ Zum Stellenwert des Ironischen in der Poetik des Novalis
A. Arndt: Schleiermachers Ironieverzicht
T. Zelic: Walter Benjamin über objektive Ironie im epischem Theater Bertolt Brechts
A. Brodocz / S. Schäller: Ironische Verfassungsrechtsprechung Die Herausgeberin Bärbel


Bärbel Frischmann ist Professorin für Geschichte der Philosophie an der Universität Erfurt

No comments: